zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Montag, 05. Jul. 2010

Sparprogarmm auch im Königshaus

 


König Mihai I. von Rumänien

Auch Rumäniens Königsfamilie von Hohenzollern-Sigmaringen wurde von der Wirtschaftskrise erwischt. Sie reduzierte in diesem Jahr die Zahl ihrer Mitarbeiter auf ein Viertel, da viele Verträge weggebrochen sind, sagte Prinz Radu bei einem Besuch in Arad. Große Verluste, vor allem was die Unterfangen in der Forstwirtschaft anbelangt, seien Grund dazu. Auch die Stiftung Margareta, nach der gleichnamigen Thronerbin benannt, hat es derzeit schwer, weil die Spendefreudigkeit nachgelassen hat, zitiert die rumänische Presse Stimmen aus dem Königshaus.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik