zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 15. Jun. 2010

Unwetter im Norden, Hitze im Süden

 


Die gesamte nördliche Landeshälfte wurde vergangene Nacht von schweren Unwettern heimgesucht. Heftiger Wind entwurzelte Bäume, Züge standen mehrere Stunden still und auch heute Vormittag waren viele Ortschaften in den Verwaltunsgkreisen Mures und Bistrita-Nasaud noch ohne Stromversorgung.

Im Kreis Harghita musste u.a. der internationale Zug nach Budapest mehr als acht Stunden warten, bis die entwurzelten Bäume von den Gleisen entfernt und die Stromverbindung wieder hergestellt war. Im Kreis Satu Mare waren die Grenzübergänge nach Ungarn bzw. in die Ukraine zeitweilig wegen Strompannen infolge heftiger Stürme geschlossen.

In den südlichen und süd-östlichen Landesteilen hält die Hitzewelle auch heute an. Gerechnet wird laut Meteorologen mit Temperaturen bis zu 37 Grad.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik