zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Mittwoch, 09. Jun. 2010

Seltenheitswert: Spende aus Protest

 
Sein Lehrer-Einkommen für zwei Tage will Ivan Todorov, Gewerkschaftsführer des ungarischen Lyzeums Béla Barthók in Timisoara als Spende an die Regierung überreichen. So sieht sein Protest gegen die angesagten Sparmaßnahmen aus. "Persönlich nach Bukarest zur Regierung tragen und da überreichen", will der Sportlehrer das Geld, wie er dem Rumänien Online Kurier sagte. Unterdessen hat er weitere 14 Lehrkräfte aus dem Lyzeum überzeugt, an der Protestaktion mitzumachen.

Von dem Versuch, den Schulabschluss zu boykottieren haben die Lehrer im Verwaltungskreis Timis abgesehen. Ausnahme machte bis gestern nur noch ein Mathematiklehrer. Ihm wurde jedoch von der Schulbehörde mit der Auflösung seines Arbeitsvertrages gedroht, sollte er sich nicht doch entscheiden, die vergebenen Noten auch ordnungsgemäß in das Klassenbuch einzutragen.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik