zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Mittwoch, 02. Jun. 2010

Dreist: Straßenverwalter zocken Kult-Band ab

 
Die 29 Begleitfahrzeuge der bekannten Musikband AC/DC wurden von Angestellten der Nationalen Gesellschaft für Autobahnen und Nationalstraßen geschröpft. Gesetzwidrig wollten die Straßenverwalter die Mauttickets der Fahrzeuge sehen, die Musikinstrumente und Bühnenausstattung der Band transportierten. Konkret forderten sie die Tickets, die die Fahrzeuge während ihres Rumänienaufenthaltes aufgeklebt hatten.

Um den Fahrzeugen die Ausreise aus Rumänien zu gewähren, kassierten die Angestellten des Unternehmens zur Straßenverwaltung am Grenzübergang im westrumänischen Nadlac 50 Euro pro LKW. Aus der Zentrale des Unternehmens wurde darauf hingewiesen, dass die Vorgehensweise vorschriftswidrig ist und eine interne Untersuchung eingeleitet wird.

Die australische Hard-Rock-Band AC/DC hatte am 16. Mai in Bukarest konzertiert.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik